Thursday, June 22nd 2017, 2:12pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login

Smartphone und Tablet im Winter

wbb.thread.post.button.tropy.count

Posts: 8,464

Thanks: 52191

1

Wednesday, December 26th 2012, 9:07am

Smartphone und Tablet im Winter

Smartphone und Tablets haben eine Flüssigkristallanzeige. Dadurch bedingt ist ihre Nutzung einer bestimmten "Temperaturreichweite" unterworfen.

Diverse Hersteller geben als "Lagertemperatur" von - 20°C bis + 45°C an . Unter diesen Bedingungen darf das Gerät jedoch nicht benutzt werden !!!
Die Betriebstemperatur beträgt nämlich oft nur 0°C bis + 35°C.

Die Betriebstemperatur ist aber nicht die Umgebungstemperatur, sondern die Temperatur des Gerätes.
Es ist also nicht möglich, dass man ein "tiefgekühltes Smartphone" kurz herausholt, um es in einem warmen Raum zu benutzen.
Hier droht dann ein schwerer Geräteschaden, der nicht durch Garantien oder Gewährleistung abgedeckt ist.

Ein Smartphone im "Winter-Außeneinsatz" muss sich also immer in einer Hülle befinden, die es vor zu tiefen Temperaturen schützt.
Keinesfalls sollte es "locker am Gürtel" getragen werden , da es dort der Außentemperatur fast schutzlos ausgeliefert ist.
Besser ist es, das Smartphone im Innern der Jacke aufzubewahren und nur bei Bedarf herauszuholen .


Was passiert, wenn ein Smartphone tiefgekühlt benutzt wird ?
- Das Display könnte zerstört werden
- Kondensierende Luftfeuchtigkeit könnte Kurzschlüsse verursachen
In beiden Fällen ist es dann ein Totalschaden bei dem das Gerät nicht mehr nutzbar ist.

Ähnliches gilt bei Tablet-Computern.

Wie lange muss ich warten, bis ich ein "tiefgekühltes" Smartphone nutzen kann ?
Wenn man die Temperatur der Komponenten nicht messen kann, wird allgemein eine Akklimatisierungszeit von 2-3 Stunden in normaler Raumtemperatur (ca. 18-20 °C ) empfohlen.

101 guests thanked already.
Rate this thread