Winterreifen von O bis O (von Oktober bis Ostern)

    • Sobald es Herbst wird, muss man mit den ersten Nachtfrösten rechnen. Damit einhergehend ist natürlich auch mit Glätte zu rechnen.
    • Ostern ist im Frühjahr oft zu einer Zeit, in der es in der Regel keinen Schnee mehr gibt. Die Glättegefahr ist nicht mehr so hoch wie im Winter.


    Aus diesen beiden grundsätzlichen Fakten entstand die allgemeine Faustformel: "Winterreifen von Oktober bis Ostern."
    Es gibt aber keine gesetzliche Pflicht dazu, zu diesen Zeiten auf Winterreifen oder Sommerreifen umzurüsten.


    Die Faustformel taugt nicht, wenn es warme Winter gibt oder wenn Ostern ziemlich früh im Jahr ist.


    Ein Beispiel für einen warmen Winter hatte ich am 27.Dezember 2015 im alten Forum geschrieben:
    + 10 Grad an Weihnachten
    Winterreifen waren damals völlig fehl am Platz gewesen, ja waren sogar gefährlicher als Sommerreifen.
    Am 22.September 2009 waren es sogar noch +25 °C gewesen. Im Oktober umzurüsten wäre in dem Jahr Blödsinn gewesen


    Am 29.März 2013 war es Karfreitag, 2 Tage vor Ostern:
    - 8 Grad und die Gegend war immer noch von Schnee bedeckt.


    Das waren 3 Beispiele aus vergangenen Jahren, die im alten Forum dokumentiert wurden und bei denen die Faustformel nicht nur keinen Sinn ergab, sondern die strikte Beachtung sogar gefährlich geworden wäre.


    Ostern 2018 wird erneut Ende Mörz sein. Die Wahrscheinlichkeit ist also relativ hoch, dass es dann auch wieder noch zu kalt für Sommerreifen sein wird.