Gewicht von Schnee auf dem Hausdach

  • In starken Wintern brechen in bergigen Regionen oft Hausdächer unter der Last vom Schnee ein. Um so etwas zu verhindern, müssen die Bewohner den Schnee von bestimmten Dachformen räumen.


    Je steiler das Dach, desto weniger Gefahr durch den Schnee. Auf steilen Dächern bleibt Schnee nicht lange liegen, sondern rutscht herunter.

    Bei flachen Dächern kann der Schnee kaum abrutschen und baut sich daher Schicht um Schicht immer weiter auf. Aus diesem Grund sind auch vorrangig große Hallen und Flachdächer gefährdet.

    Es gibt schon einen Grund, weshalb in Bergregionen klassisch eher Spitzgiebel bevorzugt werden.


    Wer jetzt wissen will, was das Dach seinen Hauses aushält, braucht einen Statiker. Nur der kann wirklich alles berücksichtigen. Wo das Haus steht, ist aber auch sehr wichtig, weil es in jeder Region eine andere Art von Schnee gibt.


    Deutschland wird in 5 Schneelastzonen eingeteilt. Zone 3 liegt in bergigen Regionen und der Schnee wiegt dort viel mehr als woanders.


    Was wiegt Schnee eigentlich generell pro Quadratmeter ?

    Pulverschnee 5 Kg

    Nassschnee 35 Kg

    Altschnee 45 Kg

    Eisschicht 90 Kg

    Jeweils bei 10 cm Höhe


    Je älter der Schnee wird desto dichter und schwerer wird er. Wenn es dann zwischendurch noch taut und wieder friert, wird der Schnee noch nasser und gefriert zu einer dicken Eisschicht. Wenn es dann noch darauf regnet, wiegt allein das Regenwasser darauf schon 100 Kg pro Quadratmeter.


    Im schlimmsten Fall hat man also eine 90 Kg schwere Eisschicht, auf der zusätzlich noch 100 Kg Wasser stehen. 190 Kg Last pro Quadratmeter sind einfach zu viel als dass das Dach es lange aushalten könnte.


    Sieht nicht schwer aus ?

    Ein Flachdach mit 100 qm Fläche muss zusätzlich 19.000 Kg tragen. Das sind ein komplett beladener 12 Tonner und ein fast voll geladener 7,5 Tonner LKW. Welches Dach hält schon 2 LKW aus ?

    Das wäre dann aber nur die Schneelast am Boden.


    In Reit im Winkl beträgt die Schneelast auf dem Dach satte 300 Kg/qm. 30.000 Kg Zusatzgewicht auf einem 100 qm Flachdach ~ 20 mittleren PKW

    ................

    Wenn jetzt jemand schauen will, was der Schnee in seiner Region wiegt, habe ich einen Link für euch, der sich damit beschäftigt. Dort findet ihr alle nötigen Formeln, auch die dazu nötigen Werte, wie schwer der Schnee in den einzelnen Schneelastzonen ist, um alles manuell berechnen zu können. Bei Wikipedia fehlen diese Werte, die aber ganz wichtig sind, weil es auch auf die Höhenlage ankommt.


    Mit dem kleinen Schneelastrechner kann man auch einfach mal schauen, was der Schnee in einer bestimmten Stadt wiegt.

    https://www.panelsell.com/schneelast-berechnen