Welcher Browser beim streamen von Live TV

  • Also ich hab jetzt die Erfahrung gemacht streamen mit Firefox läuft schlecht,öfters Bildaussetzer mit Anbieter Waipu TV.CPU Auslastung von ca 45-80%,Temperatur um die 68 Grad Lüfter hört man.Nun hab

    ich mal den Microsoft Edge genommen und alles prima,CPU ca 25% Auslastung 44 Grad und man hört kein Lüfter.Was können die Gründe sein?

  • Um der Sache etwas weiter auf den Grund zu gehen, habe ich ein paar Test durchgeführt.

    Ich habe ein ganz einfaches Bordmittel gestartet: "Task-Manager".


    Der Edge verbraucht gerade 100 MB. Ich habe dieses Forum noch einmal mit dem Firefox (als Gast) geöffnet. 516 MB RAM verbrauch.

    Der FF verbraucht also 5x so viel RAM.


    Ich starte einen anderen Chromium Browser und öffne das Forum: RAM-Verbrauch 180 MB.


    Der FF beansprucht also ein Mehrfaches an Ressourcen.


    Ich öffne mit dem FF eine Streamingseite die mit Werbung gespickt ist: 784 MB RAM. 4K Video gestartet = 800 MB.

    Der Stromverbrauch springt an die Decke.

    54% der CPU-Auslasting entfällt auf den FF. Die GPU läuft auf 25 von 28%


    Ich öffne die Videoseite erneut und starte das gleiche Video erneut. Mit 4K Video sind 500 MB RAM im Einsatz.

    39% CPU Auslastung für den Chromium. GPU steht auf 14% von 28%. Die GPU ist am dekodieren und nicht im normalen 3D Modus.

    Auch hier springt der Stromverbrauch an die Decke.


    Der FF nutzt nicht die Möglichkeiten der CPU, sondern setzt auf "alte Technik", bei der nur die Grafikkarte die ganze Arbeit leisten muss.


    Moderne CPUs nehmen der Grafikkarte Arbeit ab. Dazu muss die Software sie aber auch entsprechend ansteuern können.

    Wenn die Grafikkarte alles machen muss, muss sie erst einmal alle Daten bekommen, bevor sie ihre Arbeit verrichten kann.


    Der Schwachpunkt eines Notebooks ist, dass oft an der internen Übertragungsleistung (BUS) gespart wird. 

    Die CPU ist sehr leistungsfähig und auch die Grafikkarte kann sehr viel. Die Daten müssen aber von der CPU zur Grafikkarte. Dazu müssen sie aber durch das BUS-System ... das nicht darauf ausgelegt ist.


    Fahr mal mit einem 500-PS-Auto in eine Engstelle an der man nur hintereinander fahren kann. Das langsame 50 PS-Fahrzeug vorne bestimmt das Tempo und nicht der Wagen mit den 500 PS am Ende.


    Systematische Schwächen kannst du nicht ausgleichen.

    Du kannst dem 50 PS-Wagen keine zusätzlichen PS spendieren.

    Du kannst aber das allgemeine Tempo anheben, indem du die "Tempobegrenzung" änderst.

    Ändere im Bereich Leistung/Energieverbrauch einmal auf "maximale Leistung". 

    Damit hebst du alle Begrenzungen auf, die das Tempo drosseln könnten.


    Eventuell kannst du damit genügend Ressourcen öffnen, damit auch der technisch veraltete Firefox wieder etwas schneller wird, um damit auch Streams ohne Ruckeln zu sehen.

    Entferne übrigens alle Spielereien, die den FF langsamer machen könnten.


    PS:

    Die Geschichte der Browser wimmelt nur so von Wechseln.

    Zuerst war der Navigator am meisten verbreitet. , Dann kam der Internet Explorer. Er wurde dann vom Firefox abgelöst.

    Der Firefox hat massiv an Verbreitung eingebüßt seitdem immer mehr Hersteller auf Chrome als Basis setzen.


    "Man muss loslassen können"

    Ob es nun ein altes XP ist oder ein veralteter Firefox. Wenn man Modernes nutzen will, kann man nichts Nostalgisches mehr einsetzen.