Explodierende Infektionszahlen in Europa

  • Vor rund 3 Tagen hatte Frankreich noch eine Inzidenz von 756. Stand gestern war sie schon auf 906,7 gestiegen. 179.808 Neuinfektionen in nur 24 Stunden.

    Irland hat eine Inzidenz von 1.300,6

    Großbritannien hat eine Inzidenz von 1.169,4 In 24 Stunden 128.685 Neuinfektionen.

    Spanien hat eine Inzidenz von 956,8 mit 99.671 Neuinfektionen.

    Schweiz hat eine Inzidenz von 832,7

    Portugal hat eine Inzidenz 685

    Italien hat eine Inzidenz von 530,5 mit 78.300 Neuinfektionen.


    Dabei muss man zusätzlich noch bedenken, dass es sich um die Infektionsquote der letzten 7 Tage handelt ... also auch während der Weihnachtstage, in denen fast überall weniger als normalerweise getestet wurde.

  • Dänemark Inzidenz 1.737

    Irland Inzidenz 1.503,8

    Großbritannien Inzidenz 1.342,3 und 223.621Neuinfektionen.

    Frankreich Inzidenz 1.089,9 und 208.099 Neuinfektionen

    Spanien Inzidenz 1.043,9 und 100.760 Neuinfektionen

    Schweiz Inzidenz 902,4

    Portugal Inzidenz 861,7


    Trotz der niedrigen Inzidenz von nur 207,4 hat Deutschland alleine so viele Todesfälle zu verzeichnen wie Großbritannien + Frankreich + Spanien zusammen.

  • Jetzt sieht die Lage noch schlimmer aus



    Inzidenzen

    Dänemark 1.890.4 ( + 153,4 )

    Irland 1.767,5 ( + 263,7 )

    Großbritannien 1.439,4 ( + 97,1 )

    Frankreich 1.260 ( + 170,1 )

    Spanien 1.233,8 ( + 189,9 )

    Schweiz 989,4 ( + 87 )

    Portugal 1.039,8 ( + 178,1 )

  • Stand 01.01.2022



    Inzidenzen

    Dänemark 2.018,8 ( + 128,4 )

    Irland 1.946,7 ( + 179,2 )

    Großbritannien 1.540,1 ( + 100,7 )

    Frankreich 1.464,1 ( + 204,1 )

    Spanien 1.233,8 ( + / - 0)

    Schweiz 1.207,3 ( + 217,9 )

    Portugal 1.215,7 ( + 175,9 )

    Griechenland 1.413,7

    Italien 924,4

  • Stand 05.01.2022



    Inzidenzen

    Dänemark 2.168,1 ( + 149,3 )

    Irland 2.424 ( + 477,2 )

    Großbritannien 1.862,1 ( + 322 )

    Frankreich 1.870,2 ( +406,1 )

    Spanien 1.610,8 ( + 377 )

    Schweiz 1.317,9 ( + 110,6 )

    Portugal 1.545,2 ( + 329,5 )

    Griechenland 2.304,9 (+ 891,2 )

    Italien 1.342.7 ( + 418,3 )

    Luxemburg 950,2

  • Stand 08.01.2022



    Inzidenzen

    Dänemark 2.323,6 ( + 155,5 )

    Irland 2.850,5 ( + 426,5 )

    Großbritannien 1.847,7 ( - 14,4 )

    Frankreich 2.291,7 ( +421,5)

    Spanien 1.861,5 ( + 250,7 )

    Schweiz 1.727,9 ( + 410 )

    Portugal 1.670,1 ( + 124,9 )

    Griechenland 2.319 ( + 14,1)

    Italien 1.587,1 ( + 244,4 )

    Luxemburg 1.329,1 ( + 378,9 )

    Belgien 1086,1

    Niederlande 880,7


    Deutschland und Österreich bilden die beiden westlichsten Länder in Europa in denen die Inzidenz noch unter 500 liegt.

  • Stand 13.01.2022


    Inzidenzen

    Dänemark 2.360,9 ( + 37,3 )

    Irland 3.157,9 ( + 307,4 )

    Großbritannien 1.511,7 ( - 336 )

    Frankreich 2.998,3 ( +706,6)

    Spanien 1.816 ( -0,5 )

    Schweiz 2081,8 ( + 353,9 )

    Portugal 2.305 ( + 634,9 )

    Griechenland 1.968,5 ( - 350,5)

    Italien 2012,7 ( + 425,6 )

    Luxemburg 1.663,3 ( + 334,2)

    Belgien 1.439,6 ( +353,5)

    Niederlande 1224,2 ( + 343,5)

    Österreich 825,6

  • Stand 17.01.2022


    Es ist jetzt einfacher, die Länder zu nennen, deren Inzidenz noch keine 1.000 erreich hat

    Wer zum Beispiel von Deutschland (528,2) in die Türkei (562,9) fahren möchte, muss schon einen "kleinen Umweg" fahren, wenn er nicht durch ein "1000er Gebiet" reisen möchte.


    Polen 264,2

    Tschechien 636,8

    Slowakei 374,1

    Ungarn 457,3

    Rumänien 307.9

    Bulgarien 582,8



    Am Schlimmsten in Europa hat es übrigens Andorra erwischt.

    Inzidenz 4.498,8

    Infektionsrate 38,6%


    Was sich so extrem schlimm anhört, ist es aber gar nicht.

    Das kleine Land zwischen Frankreich und Spanien hat nur 77.354 Einwohner. Weil sich fast 30.000 infiziert haben, ist es eine so hohe Infektionsquote. Die Letalitätsrate beträgt aber nur 0,48%, da es seit Beginn der Aufzeichnungen nur 148 Todesfälle gab.