Beiträge von west

    Zitat

    Wenn die Fahrspur oder die Fahrtrichtung geändert werden soll, hat man gefälligst rechtzeitig vorher den Blinker zu setzen !


    Mach ich mit dem LKW ja auch...so ca. 3 sek. bevor ich die Spur wechsle...somit hat das Rindvieh, dass mich ned rein lassen will, genug Zeit um abzubremsen oder auszuweichen bevor ich ihm ne neue Lackierung verpasse. :( :(
    Funktioniert dann eigentlich immer...also ich mein, dass mich diese arroganten PKW Fahrer rein lassen...


    Wenn die Batterie voll ist und vom Anlasser nur ein "Klack" kommt, hängt der Anlasser fest. Dann einfach anschieben und bei Gelegenheit den Anlasser tauschen lassen.
    Reparieren geht zwar auch, kostet jedoch (wegen der hohen Stundenlöhne) oft mehr als ein AT oder neuer Anlasser.


    Es gibt sogenannte Tauschteile, darunter fallen Anlasser, Lichtmaschinen, in meinem Fall auch Einspritzdüsen (sogenannte Injektoren) und auch diverse andere Teile die man Instand setzen kann.


    Diese sind wesentlich günstiger als Neuteile, stehen aber von der Qualität den Neuteilen ned wirklich hinterher...sie wurden generalüberholt. Speziell Besitzern von älteren Fahrzeugen würde ich die Verwendung von generalüberholten Teilen empfehlen...ich für meinen Teil würde sowas auch in neuere Autos einbauen.


    Einziger Nachteil ist, man muss die alten Teile, die man ausbaut, retounieren.

    Zitat

    Das Personal bringt das Fehlende dann später an den Tisch.


    Also das is bei uns scho lang so...


    Das mit den Automaten...ja is irgendwie nervig, aber bei uns zumindest wartet man ned länger oder kürzer...is alles gleich geblieben...der Vorteil is, ich kann bestellen und direkt am Automaten mit der Kreditkarte oder Bankomatkarte bezahlen und erspare mir dann an der Kasse dei blöde Fragerei "Haben Sie vielleicht 10 cent" usw.

    Man kann ihn abfangen, man darf nur nicht wie ein Irrer aufs Gas steigen, dann geht das recht leicht.... A B E R als Fahranfänger sollte man solche Sachen niemals auf öffentlichen Straßen machen. Ich hab nur gesagt, dass es möglich ist, mit einem gewissen Etwas an Geschick natürlich.

    Zitat

    Auch für den erfahrenen Fahrlehrer war das kein Kinderspiel, weil wir mehr tastend als sehend über den Bereich fahren mussten, wo anfangs des Weges Gräben zu sehen gewesen waren.


    Handbremse an, Lenkrad voller Einschlag und dann die Räder durchdrehen lassen, wenn es ein Fronttriebler is...Heckantrieb gestaltet sich da schon ein bisschen schwieriger aber is auch möglich auf engsten Raum umzudrehen...also solang es Schneefahrbahn is.

    Weil ich da gerade lese wegen wegstarten...
    Das geht nur mehr bei älteren Modellen, bei den meisten neueren Modellen startet der nicht, bevor man das Kupplungspedal durchgetreten hat. Hat man jetzt wirklich ein Problem mit der Kupplung oder mit dem Ausrückelager (Drucklager in Mechanikersprache), dann kannst meistens das Pedal nicht mehr durchtreten und somit dreht auch der Starter ned. Ist z. B. beim Golf Plus Bj. 2010 von meiner Frau so... ohne Kupplung treten startet das Ding ned. Und da is es egal, ob ein Gang drinnen ist, oder der Schalthebel auf Leerlauf ist. Somit kannst "Wegstarten" bei solchen Modellen vergessen.

    Sowas kenne ich auch...


    Ein Kumpel sagte mal zu mir, kannst mir helfen, ich hab ein Auto gekauft und muss es zu mir nach Hause bringen... Der Weg war ungefähr 30 ode 35km und es musste abgeschleppt werden, da der Moter nicht ansprang. (Anmerkung: Mein Kumpel ist Polizist bei der Autobahnpolizei..) Ich dachte mir, was soll schon schief gehen..ein Polizist und Abschleppen...


    Tja...falsch gedacht. :P Ich hatte vergessen dass er Automechaniker war und sein damaliges Fahrzeug, einer von den ersten Turbodiesel Passat, aufgemotzt hatte..Ladedruck erhöht, andere Nockenwelle verbaut und so Sachen. Der Typ ist mit mir gefahren wie ne gesenkte Sau. :D :D Der hat einfach vergessen, dass ich da hinten dran hing und er hat noch mehr vergessen, dass das Auto in dem ich saß, keine Bremskraftverstärkung hatte. Ich bin nur mehr auf der Bremse gestanden. :D :D Es war der pure Wahnsinn, danach hab ich meinen rechten Fuss nimmer gespürt. :P
    Nicht auszudenken was da hätte passieren können. Aber das war vor ungefähr 30 Jahren, da war am Land ned wirklich viel Verkehr. Wenn da ne Notbremsung gewesen wäre, hätte ich den sonstwohin geschoben. Immerhin war das Seil grade mal 5m lang. :P


    Achja...sowas ist ned wirklich zum Nachahmen empfohlen. Ich hatte ne gewisse Erfahrung, da ich seit meinem 15. Lebensjahr mit Autos rumgefahren bin, ausserdem habe ich auch KFZ Mechaniker gelernt... Ja damals hat man noch etwas gelernt, nicht so wie heutzutage PC anstecken und vom Kastl gesagt bekommen, wo man suchen muss. Damals musste man noch selber suchen..

    Punkto Bremskraftverstärkung möchte ich noch anmerken, dass die älteren Citroen Modelle mit Hydraulik, also die die das Fahrwerk heben und senken konnten, nur bremsen konnten, wenn der Druck in den Leitungen aufrecht war. Hatte die Hydraulik ein Leck oder sonstigen Schaden, war für die Bremse nur mehr ein Vorrat von ca. 20 Bremsungen vorhanden.
    Bei diesen Fahrzeugen war Bremse und Federung ein System. Bei allen anderen Fahrzeugen kann man auch ohne Motorunterstützung noch bremsen, man muss halt nur fester auf das Bremspedal steigen.
    Beim Citroen ist die Bremsanlage ab dem Bremspedal nur mit einem Ventil geregelt, darum gibt es ohne Motor eigentlich keine Bremswirkung bis auf eben die max. 20x auf das Pedal steigen.


    Achja, falls jemand so ein Fahrzeug gebraucht kauft...aufpassen beim bremsen...das Pedal hat nur einen Weg von wenigen cm. Latscht man da wie gewohnt rein, kann es passieren, dass der eventuell nicht angegurtete Beifahrer unsanften und schmerzhaften Kontakt mit der Windschutzscheibe hat. Die Bremsanlage bei diesen Fahrzeugen ist um vielfaches besser als bei heutigen Automatikfahrzeugen.

    Bei meinem weis ich es nicht genau, aber ich schätze 70:30, also 70 % vorne und 30 % hinten. Problem bei dem ganzen ist, sobald vorne ein Rad durchdreht, oder anfängt duchzudrehen (nein ich mein ned die Beherschung verlieren :D :D ), schaltet die Viscokupplung nach hinten und dieser Moment reicht meistens aus, um das Heck auszubrechen lassen. Allerdings kann man das Quertreiben des Fahrzeugs verhindern, wenn man darauf vorbereitet ist und rechtzeitig gegen lenkt und man auch auf dem Gas bleibt. Geht man in diesem Fall vom Gas, ist ein Dreher unausweichlich.
    Allerdings sollte man das vorher viel, sehr viel auf abgesperrten Strecken oder leeren Parkplätzen üben, darum würde ich auch keinem Fahranfänger als neues Auto einen Allrad empfehlen.

    Ich hab gern Luxus. :D Bei mir is übrigens die Klima immer an. :D Ich pfeif auf den Mehrverbrauch...meiner braucht sowieso mehr als alle anderen. Meine Frau würde meinen Tiguan mit 5 l/100 fahren, ich brauch 9/100 :P Dafür hab ich auch Fahrspaß.

    Ich hab da was eigenes.. :P Ich kann komplett abschalten, also sprich..es kühlt ned und heizt ned. Ich kann die die Temperatur einstellen mit Klima oder ohne Klima. Nennt sich glaub ich Klimatronic oder so ähnlich. Weis ich grad ned auswendig. Wenn ich die Temperatur ohne Klima im Sommer z.B. auf 15° stelle, versucht das Ding halt mit dem Gebläse alleine zu kühlen. Funkt halt natürlich ned wirklich so gut. :D

    Das is eigentlich schon ein alter Hut. Die Facebook App hat schon immer viel Akku gefressen. Ich für meinen Teil werde sie wieder deinstallieren, ich habe sie bei meinem Samsung Galaxy S7 Edge wieder probiert, aber ich bin zu dem Schluss gekommen, dass der Chrome Browser genau so gut funkt. Facebook als Startseite im Chome am Handy und alles ist gut. :)